Tango-Lexikon

Zum Lexikon:

Dies ist kein vollständiges Tango Lexikon, sondern an dieser Stelle finden Sie die Themenbeschreibungen der Workshops und Mini Kurse, die regelmäßig, meist mehrmals im Jahr, stattfinden.

Unter Workshops finden Sie das aktuelle Programm.


Workshop Themen: (auch noch nicht vollständig)

Verdoppelungen

Verdoppelungen in Drehungen für den Tango Vals, aber auch Verdoppelungen im Gehen und im Grundschritt werden in dem Workshop zum Thema.

Volcada

Hier wird die Frau aus ihrer Achse "gekippt" und das freie Bein beschreibt einen schönen Bogen über die Tanzfläche. Angeboten weden hier ein aufbauender Mini Kurs, über 3 x 1,5 Stunden. Volcada 1 bis 3

Gancho (Haken)

Das Bein der Frau macht einen Haken in das die Bewegung unterbrechende Bein des Mannes. Die Figur macht richtig Spaß, wenn die Technik stimmt und die Führung klar und deutlich ist.

Corte

Angetäuschte Schritte, abrupte Stopps, spielerische Elemente für die Musikinterpretation und um Schluss-Akkorde zu setzen ...

Ocho & Voleo

Eine der wichtigsten Bewegungen im dynamischen Tanzen. Das Schwingen des Frauenbeins entsteht durch einen vom Führenden unterbrochenen Schritt.

Das Kreuz in dem Grundschritt

Oft leider mit wenig Beachtung getanzt, manchmal einfach überrannt… Wie „Mann“ das Kreuz führt, wie Frau das Kreuz mit Genuss tanzen kann. Alles Wichtige zu diesem Thema in diesem Workshop spezial für mehr Tanzgenuss und Tanz Qualität.

Voleo / Boleo

Eine der wichtigsten Bewegungen im dynamischen Tanzen. Das Schwingen des Frauenbeins entsteht durch einen vom Führenden unterbrochenen Schritt.

Soltada (lösen)

Wir lösen uns aus der klassischen Umarmung, um uns dann wieder zu finden. Gute Achse von beiden Partnern Vorraussetzung. Drehungen um die eigene Achse für Mann & Frau.


Workshops

Slow Motion

Die Melodie tanzen! Langsame, gezogene Schritte! Pausen tanzen! Innehalten! Langsame Bewegungen und Dynamikwechsel erfordern wechselseitig einen guten Stand, eine gute Verbindung im Paar und eine gleichmäßige Spannung in unseren Körpern.

Technik & Kommunikation 1 (Themenreihe: das innere des Tangos)

Auch für Paare die schon lange Tanzen und noch mal an ihren den Grundlagen arbeiten wollen. Grundlagen, Technik Mann/Frau, Führen / Folgen, einfache Übungen, alleine und zu zweit.
Ziel: Verbesserung der Haltung, Achse, Aufrichtung und der Technik beim Gehen und Drehen

Technik & Kommunikation 2

Hier geht es darum, wie sich eine gute Achse wechselseitig anfühlt. Wie übertragen sich Impulse und Bewegungen. Über Körperspannung und Drehtechnik…
Für ein schöneres Tanzgefühl….

Milonga Workshop 1 (erste Milonga Erfahrungen erforderlich)

Das Bild ist typisch: die einen gehen hoch erfreut auf die Tanzfläche, die anderen sind ganz schnell wieder auf ihren Plätzen. Die flotte und rhythmische Variante des Tangos macht irgendwann aber allen Spaß und gute Laune.
Grundlagen, Rhythmik und wie die Verbindung im Paar sein sollte ist hier Themenschwerpunkt. Geeignet für Anfänger mit wenig Tanzerfahrung und für alle die schon länger tanzen, sich mit Milonga aber noch nicht anfreunden konnten.

Verzierungen & Technik für Frauen

Schöne Bewegungen der Frau, brauchen Zeit und eine sehr gute Technik. Wie gibt Mann Zeit und Raum für Verzierungen, wann unterstützt der Mann die Bewegungen und wann nicht…
Bitte mit Partner kommen.

Elektro- Tango Workshop

Darum geht es: Neben den traditionellen Tangos, Tango-Valses und der flotten Milonga haben sich seit ca. 10 Jahren auch die Elektro-Tangos, von z.B. Gotan Project, in einigen Tango-Salons etabliert. Mit den bisherigen Schritten, Figuren und Elementen für den Tango, treffen wir die Rhythmik der Elektro-Tangos nicht hinreichend, und auch das Einsetzen von Milonga Schritte passt nicht wirklich.
Hier wird ein Tanz-System vermittelt, das vor allem für die schnellen & gleichmäßigen, aber auch für langsamere Beats und Rhythmen geeignet ist.

Volcada  (kippen)

Hier wird die Frau aus ihrer Achse „gekippt“ und das freie Bein beschreibt einen schönen Bogen über die Tanzfläche. Die „in“-Figur derzeit.